Presseportal

Haben Sie eine Frage an unsere Pressestelle? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Egal, ob Sie Informationen zum Festival brauchen, Ansprechpartner für Interviews oder Pressematerial.

Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Ihr Ansprechpartner:

Dominik Kuhn
Pressesprecher Radio/Tele FFH
Tel.: 06101 - 988-330 
Mobil: 0171 - 4726 393 
E-Mail: d.kuhn@ffh.de
Fax: 06101 - 988-502

Pressefotos zum Download

fileadmin/_processed_/csm_paul_potts_TS__MG_7936_7ee35efc02.jpg

Paul Potts

Der britische Opern-Tenor Paul Potts eröffnet mit "Nessun Dorma" über den Dächern der Stadt das Skyline-Feuerwerk.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_es_feuerwerk__2__7fb4642edc.jpg

Skyline Feuerwerk

Die „Nacht der Wolkenkratzer" in der Frankfurter City: Mit dem Skyline-Feuerwerk von Hochhäusern mit Musik-Inszenierung. Das Feuerwerk begann mit dem britischen Sänger Paul Potts. Die Musik zum Feuerwerk wurde live bei HIT RADIO FFH übertragen.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_js_feuerwerk_1_553b34d592.jpg

Skyline Feuerwerk

Die „Nacht der Wolkenkratzer" in der Frankfurter City: Mit dem Skyline-Feuerwerk von Hochhäusern mit Musik-Inszenierung. Das Feuerwerk begann mit dem britischen Sänger Paul Potts. Die Musik zum Feuerwerk wurde live bei HIT RADIO FFH übertragen.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_mw_feuerwerk__1__11d5e64dd2.jpg

Skyline Feuerwerk

Die „Nacht der Wolkenkratzer" in der Frankfurter City: Mit dem Skyline-Feuerwerk von Hochhäusern mit Musik-Inszenierung. Das Feuerwerk begann mit dem britischen Sänger Paul Potts. Die Musik zum Feuerwerk wurde live bei HIT RADIO FFH übertragen.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_ts_feuerwerk__1__426f3081bd.jpg

Skyline Feuerwerk

Die „Nacht der Wolkenkratzer" in der Frankfurter City: Mit dem Skyline-Feuerwerk von Hochhäusern mit Musik-Inszenierung. Das Feuerwerk begann mit dem britischen Sänger Paul Potts. Die Musik zum Feuerwerk wurde live bei HIT RADIO FFH übertragen.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_ts_feuerwerk__4__20e297899a.jpg

Skyline Feuerwerk

Die „Nacht der Wolkenkratzer" in der Frankfurter City: Mit dem Skyline-Feuerwerk von Hochhäusern mit Musik-Inszenierung. Das Feuerwerk begann mit dem britischen Sänger Paul Potts. Die Musik zum Feuerwerk wurde live bei HIT RADIO FFH übertragen.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Besucher1_IMG_9254_26dcb2b3d2.jpg

Besucher auf dem Wolkenkratzer-Festival 2013

Am Samstag, 25.5.2013 - Insgesamt kamen am ersten Tag des Wolkenkratzer-Festival 900.000 Besucher in die Frankfurter Innenstadt.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Crowd_Gaming2_IMG_0195_a0c69743e2.jpg

Crowd Gaming

Das Publikum auf dem Roßmarkt steuert die Spielfiguren auf der Bildwand.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Frankfurt_von_oben_3_TS_MG_7416_bc0092eaf4.jpg

Frankfurt von oben

Kräne mit Plattformen heben die Besucher in die Höhe. Hier am Maintower.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_generic_0025_DSC_5361_e7d5ec0ea2.jpg

Straßentheater Generik Vapeur

Die französischen Straßenkünstler "Generik Vapeur" ziehen vom Eschenheimer Turm zum Roßmarkt und bemalen dabei sieben schneeweiße Autos. Am Roßmarkt werden die bunten Autos auf eine gigantische Wäscheleine gehängt.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_generik_0027_0a21f03b10.jpg

Straßentheater Generik Vapeur

Die französischen Straßenkünstler "Generik Vapeur" ziehen vom Eschenheimer Turm zum Roßmarkt und bemalen dabei sieben schneeweiße Autos. Am Roßmarkt werden die bunten Autos auf eine gigantische Wäscheleine gehängt.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_glowacz_1_Phot_3e09c03036.jpg

Stefan Glowacz

Stefan Glowacz ist Extrem-Kletterer. Er besteigt die steilsten Felswände an den entlegensten Orten der Welt. Beim Wolkenkratzer-Festival erobert der Abenteurer für 24 Stunden eine Hochhauswand und baut dort über Nacht sein Biwak auf. An der Zeilgalerie.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Hitnews_Bummelpass_IMG_8709_6840253222.jpg

Bummelpaß

Besucher lassen sich an jedem der beteiligten Wolkenkratzer einen Stempel in ihren Bummelpaß geben. Eine schöne Erinnerung an das Wolkenkratzer-Festival.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Hochhaus_innen_2_TS_MG_7056_a4797b30aa.jpg

Besucher im Skyper-Tower

Wolkenkratzerausstellung in der 38. Etage im Skyper-Tower

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Hochhaus_innen_3_TS_MG_7074_f64c084675.jpg

Wolkenkratzerausstellung im Skyper-Tower

Wolkenkratzerausstellung im Skyper-Tower in der 38. Etage

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Hochhaus_innen1_TS_MG_7049_1f06de6c24.jpg

Besucher im Skyper

38. Etage

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Hoehenrettung2_TS_MG_7740_b3b2a9d686.jpg

Höhenrettung

Wenn mal etwas in der Außengondel passiert: Höhenrettung vom OpernTurm

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_menschentuerme__8__ad94dc5f32.jpg

Menschentürme am Opernplatz

Atemberaubend: Extra aus der Nähe von Barcelona kommen 150 Katalanen nach Frankfurt, die „Castellers de Vilafranca“. Sie bauen beim Wolkenkratzer-Festival mehrmals an beiden Tagen mehrstöckige „Menschentürme“, sogenannte Castells.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_mw_SandSkyline_912e3fd2fc.jpg

Skyline aus Sand

Aus 150 Tonnen Sand bauen vier Skulpteure (um den Holländer Jeroen van de Vlag) die Skyline von Frankfurt nach. Nur mit Wasser und ein paar Werkzeugen wie Schippe, Löffel und Pinsel erschaffen sie mehrere Meter hohe Skyscraper. Jeder kann sich zwischen "echter" und Sandskyline fotografieren lassen. Der Sand kommt übrigens auch ganz aus der Nähe. Die Firma Sehring liefert ihn vom Langener Waldsee.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_panorama_buehne_hauptwache_a5759819ba.jpg

Panorama FFH-Bühne Hauptwache

Das Publikum vor der Bühne an der Hauptwache. Kurz bevor Stefanie Heinzmann Auftritt.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Riesenrad_2_IMG_0369_bd8b166ce3.jpg

Wolkenkratzer-Riesenrad

Riesige Idee: Auf der Mainzer Landstraße vor dem Hochhaus der DZ Bank, Westend 1, baut die Schaustellerfamilie Lorenz das 33 Meter hohe Riesenrad "Star of Berlin" auf. Und dann geht's das ganze Wochenende rund! Wer schon mal in Berlin Silvester gefeiert hat, kennt das Riesenrad.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Riesenrad_3_IMG_0354_6b2f55b5b8.jpg

Wolkenkratzer-Riesenrad

Riesige Idee: Auf der Mainzer Landstraße vor dem Hochhaus der DZ Bank, Westend 1, baut die Schaustellerfamilie Lorenz das 33 Meter hohe Riesenrad "Star of Berlin" auf. Und dann geht's das ganze Wochenende rund! Wer schon mal in Berlin Silvester gefeiert hat, kennt das Riesenrad.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Scherer_HDH_IMG_8899_5069066640.jpg

Johannes Scherer, Hans-Dieter Hillmoth

FFH-Moderator Johannes Scherer und FFH-Chef Hans-Dieter Hillmoth auf der Bühne an der Hauptwache.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Slackline2_TS_MG_7598_8389db7aa0.jpg

Slackliner Reinhard Kleindl

Slackliner Reinhard Kleindl auf dem Tower 185. Ihm gelingt der Weltrekord: Auf einer 2,5 cm breiten Slackline zwischen den Terrassen des Tower 185 balancieren. 30 Meter Strecke in 185 Metern Höhe.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Slackline3_TS_MG_7600_b474c3b91e.jpg

Slackliner Reinhard Kleindl

Slackliner Reinhard Kleindl auf dem Tower 185. Ihm gelingt der Weltrekord: Auf einer 2,5 cm breiten Slackline zwischen den Terrassen des Tower 185 balancieren. 30 Meter Strecke in 185 Metern Höhe.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Slackline8_TS_MG_7634_f4a99b1367.jpg

Slackliner Reinhard Kleindl

Slackliner Reinhard Kleindl auf dem Tower 185. Ihm gelingt der Weltrekord: Auf einer 2,5 cm breiten Slackline zwischen den Terrassen des Tower 185 balancieren. 30 Meter Strecke in 185 Metern Höhe.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Slackliner_highlight_TS_MG_7606_f469fa4e97.jpg

Slackliner Reinhard Kleindl

Slackliner Reinhard Kleindl auf dem Tower 185. Ihm gelingt der Weltrekord: Auf einer 2,5 cm breiten Slackline zwischen den Terrassen des Tower 185 balancieren. 30 Meter Strecke in 185 Metern Höhe.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Streetbands4_TS_MG_7573_1ef1e1dbee.jpg

Streetbands

Musik, wo man hinguckt und hinhört: Aus ganz Europa kommen Streetbands und sorgen mit heißen Rhythmen für super Stimmung auf dem fünf Kilometer langen Wolkenkratzer-Parcours entlang der Hochhäuser.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Tetris_TS_MG_7497_3acef6fc63.jpg

Wolkenkratzer-Tetris

Der Computerspiel-Klassiker Tetris mal gaaanz groß: Gespielt wird auf einer zehn Meter hohen und fünf Meter breiten LED-Wand, die an einem Kran aufgehängt ist. Macht mega Spaß!

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_ts_1_kinderparadies_skyline_e6ade671cb.jpg

Kinderparadies vor der Skyline

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_TS_basejumper_53d128eeec.jpg

Basejumper

Spektakulär: Nur drei, vier Sekunden Zeit, dann öffnet sich der Fallschirm: Deutschlands Jump-Profis um den Hessen Hannes Kraft springen von den Hochhäusern.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_TS_basejumper__8__5292e985a1.jpg

Basejumper

Spektakulär: Nur drei, vier Sekunden Zeit, dann öffnet sich der Fallschirm: Deutschlands Jump-Profis um den Hessen Hannes Kraft springen von den Hochhäusern.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_TS_MG_6911_cc9e961137.jpg

Basejumper

Spektakulär: Nur drei, vier Sekunden Zeit, dann öffnet sich der Fallschirm: Deutschlands Jump-Profis um den Hessen Hannes Kraft springen von den Hochhäusern.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_TS_besucher_2__2__00f358329b.jpg

Besucher am Opernplatz

Besucher auf dem Opernplatz vor der FFH-Bühne.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Fotomontage_Abend_final_ef02986357.jpg

Das Wolkenkratzerfestival 2013

© Fotomontage: FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Stefanie_Heinzmann_Pressefoto_-_CMS_Source_2012_830c019ab1.jpg

Stefanie Heinzmann

"Wenn ich auf der Bühne stehe, lade ich alle in mein Wohnzimmer ein", sagt sie selbst. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen! Von uns und von der zauberhaften Stefanie Heinzmann. Live, kostenlos und open air.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_PK_75_Plattfrom_Band_gut1_ed3e1951c7.jpg

Hoch hinaus

Bei der Pressekonferenz am 7. Mai zum Wolkenkratzer-Festival ging’s für die FFH-Band schon mal hoch hinaus – direkt vorm OpernTurm. Super Aussichten von vielen Kranplattformen gibt’s dann für die Besucher des Festivals am 25. und 26. Mai in Frankfurt am Main in der ganzen City.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Wolkenkratzer-Festival_2007_Feuerwerk_6f104b5a54.jpg

Feuerwerk beim Wolkenkratzer-Festival 2007

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_NENA_LIVE2013_PlainBW_0ecb8214d1.jpg

Nena live

Sie ist eine der erfolgreichsten und bekanntesten Sängerinnen Deutschlands: Pop-Ikone Nena („99 Luftballons“, „Das Ist Nicht Alles“). Live, open air, bei freiem Eintritt tritt sie bei der „Nacht der Wolkenkratzer“ auf.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_bosse_wokra_3b480e7c54.jpg

Bosse live

Er ist wieder da: Axel Bosse ("Schönste Zeit", "Brillant"). Nach seiner ausverkauften "Wartesaal"-Tour hat sich der Rocksänger und Geschichtenerzähler zurückgezogen und steht nun mit seinem deutschsprachigen Indie-Pop-Album "Kraniche" live auf der Wolkenkratzer-Festival-Bühne.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Presse_2011_PS_50efd04857.jpg

Peter Schilling & Band

Vöööööllig loosgelööööst... Spätestens bei diesen beiden Worten muss jeder mitsingen. Peter Schilling war einer der erfolgreichsten Künstler der "Neuen Deutschen Welle" - jetzt ist er wieder da. Auf der Wolkenkratzer-Bühne performt er seine großen Hits wie "Major Tom", "Terra Titanic“ oder „Die Wüste lebt“, hat aber auch toll Cover-Perlen im Gepäck. Ein Muss für alle 80er-Jahre-Fans!

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_the_baseballs_new_press_picture_4641_cc7f928431.jpg

The Baseballs

Die 50er lassen grüßen. Mit Gel-Tollen, Koteletten und in Jeans-Montur heizen The Baseballs richtig ein! Ihre Spezialität: Bekannte Songs in 50er-Jahre-Rock-n-Roll-Versionen verwandeln. Oder wie sie selbst sagen: „Wir nehmen gute Songs und führen sie ihrer wahren Bestimmung zu.“ Bei diesen Rhythmen bleibt auf jeden Fall kein Fuß auf dem Boden stehen.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_HHBDEFFLAT_9232dc810b.jpg

Hermes House Band

Zwei Sänger, eine sechsköpfige Live-Band und Party-Stimmung garantiert! Wo die Hermes House Band auftritt, wird gefeiert. Freuen Sie sich auf "I will survive", "Que Sera Sera", "Live Is Life" und vieles Stimmungs-Hits mehr. Mitsingen, mittanzen, mitfeiern!

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_StreetLIVE-09-Crop2_8a6141b862.jpg

The StreetLIVE Family

Leidenschaft und Spaß an Party und Musik: Das zeichnet die Musiker der StreetLIVE Family aus - und die heizen Ihnen so richtig schön ein! Ob Rock, 80er, House, Reggae oder Swing: Das Repertoire der Band ist gewaltig - und sorgt auf jeden Fall für 'ne mega Party.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_BOLPRES1_4024405e55.jpg

Bolero Berlin

Hier wird's rassig: Die Berliner Philharmoniker lieben südamerikanische Musik - und präsentieren das live. Freuen Sie sich auf heiße Rhythmen rund um den den mexikanisch-kubanischen Bolero, den Danzon und den Tango – elegant und ausdrucksstark interpretiert und mit Elementen des Jazz angereichert.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_o_o_01_Joja-Wendt_LIVE-2013-Mit-neuem-Programm_Foto_Christian-Barz_e9f4675cf3.jpg

Joja Wendt

Einer der bekanntesten Pianisten Deutschlands live auf der Wolkenkratzer-Festival-Bühne. Ob Jazz, Rock, Klassik, lang vergangene Epochen oder moderne Klangwelten. Joja Wendt fühlt sich überall zu Hause - er ist ein musikalischer Weltenbummler. Freuen Sie sich auf diesen charismatischen Künstler am Flügel und lassen Sie sich von ihm verzaubern.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_szenario1_b317fd4143.jpg

Szenario

Begeben Sie sich auf eine musikalische Reise mit zwölf Vollblut-Musikern aus den USA, Kuba, den Niederlanden und Deutschland. Die Combo "Szenario" um Frontgeiger Christoph Broll kreiert einen begeisternden Live-Stilmix aus Rock, Folk, Pop und Funk: international und grenzenlos. Party garantiert!

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_3_Stefan_Glowacz_b53cbd159f.jpg

Extremkletterer Stefan Glowacz

Stefan Glowacz (Foto) ist Extrem-Kletterer. Er besteigt die steilsten Felswände an den entlegensten Orten der Welt. Beim Wolkenkratzer-Festival erobert der Abenteurer für 24 Stunden eine Hochhauswand und baut dort über Nacht sein Biwak auf. Auf dem Festival können Sie ihn beobachten, wie er außen an der Zeilgalerie hängt.  

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_4_FussballVerrueckt-LOTTO_7484c8ec06.jpg

Fußball verrückt

Fußball an der Wand: Statt auf dem grünen Rasen stehen hier die Kicker mit Seilen gesichert an einer Hauswand! Erst kicken die Profis von Jochen Schweizer aus München um den Lotto-Hessen-Cup, danach dürfen die Besucher ihr Glück versuchen.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_7_Matthias_Marie_AKLinsenhoff_April2013_52249e1064.jpg

Dressur-Highlights vor der Skyline

Vor sechs Jahren ritt sie das letzte Mal in der Öffentlichkeit: Dressur-Olympiasiegerin Ann Kathrin Linsenhoff – extra fürs Wolkenkratzer-Festival steigt sie wieder in den Sattel: „Das gab es in der Stadt noch nie, ich freue mich sehr darauf.“ Wo? Natürlich auf dem Roßmarkt! Mit Tochter Marie und Sohn Matthias zeigt sie Reitkunst zwischen Wolkenkratzern. Ehemann Klaus-Martin Rath kommentiert gemeinsam mit FFH-Moderatorin Uta Schmidt.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_9_Sand-VanDeVlag01_6fcca82d59.jpg

Skyline aus Sand

Aus 150 Tonnen Sand bauen vier Skulpteure (um den Holländer Jeroen van de Vlag) die Skyline von Frankfurt nach. Nur mit Wasser und ein paar Werkzeugen wie Schippe, Löffel und Pinsel erschaffen sie mehrere Meter hohe Skyscraper. Jeder kann sich zwischen "echter" und Sandskyline fotografieren lassen. Der Sand kommt übrigens auch ganz aus der Nähe. Die Firma Sehring liefert ihn vom Lagener Waldsee.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_10_Sprayer_HelgeSteinmann_35cfc22e55.jpg

Mainhattan-Sprayer

Er gründete die weltweit erste Graffitikunst-Agentur: Helge „Bomber“ Steinmann. Die Idee: Mit der Farbspraydose nicht illegal, sondern im Auftrag von Kunden Bilder zu erschaffen. Beim Wolkenkratzer-Festival sprayt der „Stylewriter“ Bomber ein zwölf Meter langes Bild. Motiv des „Mainhattan-Sprayers“: Die Frankfurter Skyline.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_11_Steigerrad_Geschwister_Weisheit_518a3764bf.jpg

Hochseil-Artistik

Sie fahren auf dem Hinterrad Fahrrad, balancieren auf Stühlen, laufen mit Stelzen – und zwar auf einem dünnen Stahlseil. Die „Geschwister Weisheit“ zeigen ihre Hochseil-Artistik, mit der sie schon in Hongkong, dem Oman und vielen anderen Orten auf der Welt aufgetreten und beim „Internationalen Zirkusfestival in Monte Carlo“ sogar von Prinzessin Stephanie von Monaco ausgezeichnet worden sind.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_12_Ultraball_walk_5c1f9e9fdf.jpg

Ultraball-Walking vor der Skyline

Das werden ultra-coole "Spaziergänge": Die Besucher stellen sich in eine der Ultraball-Kugeln und düsen los! In dem dreidimensionalen Rhönrad sind sie durch die mit Luft gefüllte Außenhaut geschützt.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_13_Wokra_Hoehenrettung_e85d3ef5c0.jpg

Höhenrettungstrupp

Sie gehen für uns im wahrsten Sinne des Wortes durchs Feuer: Die mutigen Feuerwehrmänner der Frankfurter Berufsfeuerwehr. Weil Frankfurt so viele Hochhäuser hat, gibt’s in Mainhattan die „Höhenrettungsgruppe“. Beim Wolkenkratzer-Festival zeigen die Retter eine spezielle Rettungsübung – natürlich an einem Hochhaus.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_15_Riesenrad_0ad8b21bed.jpg

Wolkenkratzer-Riesenrad

Riesige Idee: Auf der Mainzer Landstraße vor dem Hochhaus der DZ Bank, Westend 1, baut die Schaustellerfamilie Lorenz das 33 Meter hohe Riesenrad "Star of Berlin" auf. Und dann geht's das ganze Wochenende rund! Wer schon mal in Berlin Silvester gefeiert hat, kennt das Riesenrad. Dies ist die einzige Festival-Attraktion, die Eintritt kostet.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_16_qm2_Lego_Rene_Hoffmeister_9aadbebf54.jpg

Wolkenkratzer aus Lego

Lego-Bauten in richtig groß: Eine Tonne Lego-Steine bringt Rene Hoffmeister, Deutschlands einziger offizieller Lego-Profi (hier mit der „Queen Mary 2“), mit zum Wolkenkratzer-Festival. Aus den mehr als 500.000 Plastiksteinchen wird er mehrere Frankfurter Hochhäuser nachbauen, zum Beispiel den neuen Firmensitz „LEO“ von Festival-Partner ING-DiBa. Kinder: bitte gerne helfen!

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_17_Motorrad_Kugel_dbe78ee8c5.jpg

Motorrad-Rennen in der Kugel

Eine Stahlgitter-Kugel - und darin donnern Stunt-Motorradfahrer mit ihren Maschinen umher. Durch den Tempo-Globus knattert sogar der erst sieben Jahre alte Artistensohn Luke, Europas jüngster "Globe"-Fahrer.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_18_Motorrad_Jumping_47d51bfdc3.jpg

Motorrad-Jumping

Fliegende FMX-Profis (Freestyle Motocrosser) fliegen mit ihren Spezial-Motorrädern bis zu 25 Meter weit und zwölf Meter hoch. Eine Mischung aus Motorsport und Akrobatik zwischen den Hochhäusern.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_19_Kran_Frankfurt_von_oben_69ce7e424f.jpg

Frankfurt von oben

Lust Frankfurt mal aus der Vogelperspektive zu erleben? Dann steigen Sie auf die Aussichtsplattform und schweben von einem unserer Riesen-Kräne gezogen langsam nach oben. Von hier haben Sie einen spektakulären Blick auf Mainhattan. Frankfurt von oben gibt's an vielen Stellen auf dem Wolkenkratzer-Parcours.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_20_Grund_u_Pfahl_Reisenbohrer_30ed3aadfb.jpg

Riesen-Drehbohranlage

Damit ein Wolkenkratzer sicher steht, werden riesige Pfähle aus Stahlbeton in die Erde gebracht. Bis zu 50 Meter tief. Die Löcher dafür bohrt der "Gründungsbohrer". Der Drehbohrer muss in der Nacht vor dem Festval mit Schwerlast-Transportern in die City gebracht werden. So eine gewaltige Anlage können Sie auf dem Wolkenkratzer-Parcour bestaunen.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_22_Status_Quo_92f29262b4.jpg

Status Quo live

Unglaublich! Seit über 40 Jahren rocken Status Quo schon. Als Schülerband gegründet, schreiben sie in unterschiedlichen Besetzungen nun schon seit Jahrzehnten Musikgeschichte: Das sind 28 Studioalben und fast 100 Singles. Freuen Sie sich auf Kult-Hits wie "Whatever You Want" oder "Rockin' All Over The World". Die Jungs waren schon bei "Live Aid" in London dabei, spielten beim Konzert für Prinzessin Diana. Dieses Jahr kommt ein Kinofilm, eine Tour durch Australien - und das Wolkenkratzer-Festival.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_23_Paul_Potts_Action_9fa43f6a7a.jpg

Paul Potts

Die „Nacht der Wolkenkratzer" in der Frankfurter City: Mit nationalen und internationalen Stars auf Bühnen in der Innenstadt und dem Skyline-Feuerwerk von Hochhäusern mit Musik-Inszenierung. Der britische Sänger Paul Potts eröffnet das Spektakel.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_25_Otto_und_Band_85e14c2a87.jpg

Otto Waalkes & die Skyline-Jungs

Feinster Rock 'n' Roll live! Der "Friesenjunge" kann nämlich nicht nur Spaß und Gaudi, sondern auch das Wolkenkratzer-Festival rocken. Seien Sie dabei!

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_26_Heino_Wokra_c217b67230.jpg

Heino live

"Reloaded": 1938 ist er in Düsseldorf geboren, blonde Haare und Sonnenbrille sind seine Markenzeichen. Bekannt wurde er mit deutschen Hits wie „Schwarze Barbara“ oder „Blau blüht der Enzian“. Jetzt kommt Heino im hohen Alter als „Rocker“ daher. Auf seinem neuen Album „Mit freundlichen Grüßen“ covert er Hits von den „Ärzten“ und „Rammstein“. Ende Februar war er zu Gast bei „Wetten dass“. Nach 50 Jahren Showbühne und 50 Millionen verkauften „Platten“ sein Debüt auf der Hauptwache in Frankfurt, auf der großen FFH-Bühne.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_27_Neue_PhilharmonieFrankfurt_b76de31396.jpg

Neue Philharmonie Frankfurt

50 Musiker des Sinfonieorchesters verbinden klassische Musik mit Pop- und Filmhits. Special Guest ihres Auftritts werden die Sänger der Hessen-Rocker "Rodgau Monotones" sein, Peter "Osti" Osterwold und Kerstin Pfau.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_28_1stPlace-polar-umbrella_eVolo_Skyscraper_Compettion_3c8daa7d9b.jpg

Skyscraper-Competition

Sehen 2050 die Hochhäuser so aus? Der „Polar Umbrella“ des US-Architekten Derek Mark Pirozzi hat dieses Jahr die „Skyscraper Competition“ (Hochhaus-Wettbewerb) der amerikanischen Architekturzeitschrift „eVolo“ gewonnen. Carlo Aiello aus New York stellt beim Wolkenkratzer-Festival in der IHK (Börsenplatz) weitere Arbeiten vor.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_29_7Towers1_Skyscraper_Museum_c9c771c0b8.jpg

Wolkenkratzer-Museum New York

Museums-Chefin Carol Willis präsentiert in der Industrie- und Handelskammer (Börsenplatz) ihre weltweit einzigartige Institution und die Geschichte der Entstehung von Wolkenkratzern – mit vielen außergewöhnlichen Bildern.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_30_Cunitz_Stadtmodell_2edcff097b.jpg

Hochhaus-Rahmenplan

Frankfurts Bürgermeister Olaf Cunitz (Foto) und Dieter von Lüpke, Leiter des Stadtplanungsamtes, stellen den „Hochhaus-Rahmenplan“ von Mainhattan in der IHK (Börsenplatz) vor. Wieso ausgerechnet Frankfurt eine Skyline bekam und wie sich die Stadt-Silhouette in Zukunft weiterentwickeln wird.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_31_dpa_pa_Toronto_Mobile_00c2ba1f4a.jpg

Wolkenkratzer-Mobile

Wunderschöne und außergewöhnliche Hochhaus- und Skyline-Fotos schweben, an einem Kran hängend, über der Straße. Die Riesen-Fotos - wie zum Beispiel der Hafen von Toronto - werden nach dem Festival zu Gunsten der Welthungerhilfe versteigert.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_32_Kletternetz_RMV_8ee6d3b52b.jpg

Kletternetz hoch hinaus

Kraxeln wie die Piraten mitten in der Skyline von Frankfurt-Mainhattan – das geht am coolen Kletternetz, das vom Rhein-Main-Verkehrsverbund RMV unterstützt wird. Ganz nach dem Motto des Wolkenkratzer-Festivals: "Hoch hinaus".

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_33_Kletterturm_bc2ca808ba.jpg

Kletterturm

„Hoch hinaus“ ist das Motto des Wolkenkratzer-Festival 2013. Auf dem fünf Kilometer langen „Wolkenkratzer-Parcours“ in Frankfurt-Mainhattan entlang der 18 beteiligten Hochhäuser können Kids klettern.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_34_Wolkenkratzer-Tetris_b2c19e1925.jpg

Wolkenkratzer-Tetris

Der Computerspiel-Klassiker Tetris mal gaaanz groß: Gespielt wird auf einer zehn Meter hohen und fünf Meter breiten LED-Wand, die an einem Kran aufgehängt ist. Macht mega Spaß!

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_35_Baggern_fuer_Kinder_wayss_freytag_54bfe2bdfd.jpg

Baggern für große Kinder

Das wird ein toller Spaß für kleine und große Baumaschinen-Fans! Eine „Sand-astische“ Aktion für alle Festival-Besucher, die gerne Buddeln: „Baggern für große Kinder“ mit Festival-Partner Wayss & Freytag-Ingenieurbau. Die Profis haben einen Seil-Bagger und viel Sand dabei.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_36_AbenteuerSpielplatz_0ee5127279.jpg

Festival-Paradies für Kinder

Das Wolkenkratzer-Festival ist für die ganze Familie - von klein bis groß! In der Taunusanlage am Opernplatz finden die jungen Besucher das „Festival-Paradies für Kinder“. Mit Karussell, Hüpfburg, Schmink- und Bastelzelten, Malständen, Rollen-Rutschen und vielem mehr.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_37_Wokra_App_Startseite_a604d40910.jpg

Die App zum Festival

Mit dem Smartphone unterwegs bei Deutschlands höchstem Fest? Dann schnell die kostenlose App für iPhone und Android-Handys runterladen. Mit dem kompletten Festival-Programm, einer interaktiven Karte, die Sie zu allen wichtigen Orten führt, dem Zeitplan, Wolkenkratzer-Parcours, Festival-Blog und vielem mehr.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Wolkenkratzer_Festival_2013_Menschentuerme1_735482ddf4.jpg

Menschentürme

Atemberaubend: Extra aus der Nähe von Barcelona kommen 150 Spanier nach Frankfurt, die „Castellers de Vilafranca“. Sie bauen beim Wolkenkratzer-Festival mehrmals an beiden Tagen mehrstöckige „Menschentürme“, sogenannte Castells.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Photo1_Fraide_Raynaud_e4d227dcc2.jpg

Generik Vapeur

Durch die Frankfurter Innenstadt zieht beim Wolkenkratzer-Festival eine Parade, die bunter und schriller nicht sein könnte: Sieben schneeweiße Autos, die während der Tour von französischen Performance-Künstlern bemalt und danach an einer gigantischen Wäscheleine aufgehängt werden - inszeniert mit Musik und Feuerwerk.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Photo2_Fraide_Raynaud_63ecaffedb.jpg

Generik Vapeur

Die Parade startet Samstag um 17:30 Uhr am Eschenheimer Tor. Ab ca. 18:30 Uhr können die Autos am Roßmarkt bis zum Ende des Festivals bewundert werden.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Slackliner_1bd7bed94b.jpg

Slackliner

Normalerweise spannt der Extremsportler Reinhard Kleindl (32) aus Graz in Österreich sein 2,5 Zentimeter breites Band in den Bergen – beim Wolkenkratzer-Festival zeigt der Slackliner seinen Trendsport auf dem Hochhaus TOWER 185 (PwC) – er hat schon mal geübt...

© Eugen Sommer

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_Wolkenkratzer-Festival_2007_BaseJumper1_28ddf862f4.jpg

Base Jumper

Spektakulär: Nur drei, vier Sekunden Zeit, dann öffnet sich der Fallschirm: „Basejumper“ springen beim Wolkenkratzer-Festival von Hochhäusern.

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_WKF2013_0partner_RGB_Neu_cbd8474644.jpg

Wolkenkratzerfestival 2013

Offizielles Logo

© FFH

Hier Bild herunterladen
fileadmin/_processed_/csm_paul_potts_TS__MG_7936_7ee35efc02.jpg

Paul Potts

Der britische Opern-Tenor Paul Potts eröffnet mit "Nessun Dorma" über den Dächern der Stadt das Skyline-Feuerwerk.

© FFH

Hier Bild herunterladen
zurück vor

Presse-Infos

24.05.2013:
Wolkenkratzer-Festival in Frankfurt am Main

23.05.2013:
Im Handstand auf dem Motorrad über Frankfurt

22.05.2013:
Wolkenkratzer-Kalender 2014 und Wolkenkratzer-Mobile mit Riesenfotos

22.05.2013:
Fußball verrückt - an der Hauswand

21.05.2013:
Straßensperrungen, Festival-Busshuttle und zusätzliche S-Bahnen 

20.05.2013:
Stefanie Heinzmann beim Wolkenkratzer-Festival

20.05.2013:
Einladung zum Presse-Rundgang am Freitag, 24. Mai

17.05.2013:
Abschlag vom fliegenden Kran: Beim Wolkenkratzer-Golf

16.05.2013:

„Nacht der Wolkenkratzer“ mit Status Quo, Nena, Blue und Mega-Feuerwerk von Hochhäusern

15.05.2013:
150 Spanier bauen Menschentürme

14.05.2013:
24 Stunden im Biwak an der Hauswand

13.05.2013:
Nena, Heino, Otto....: Das Festival-Musikprogramm

12.05.2013:
Kostenlos, alle Infos, mobil: Die App für das Wolkenkratzer-Festival

10.05.2013:
Frankfurts Skyline aus 150 Tonnen Sand

07.05.2013:
Skyline-Dressur, der "neue" Heino und das ganze Festival-Programm

07.05.2013:
Das offizielle und komplette Programm zum Wolkenkratzer-Festival

29.04.2013:
Einladung zur Pressekonferenz am
7. Mai

29.04.2013:
Schrille Parade beim Festival: Autos auf der Wäscheleine

24.04.2013:
80.000 Tickets in drei Stunden vergeben

22.04.2013:
Tickets ab Mittwoch / Akkreditierung

10.04.2013:
80.000 kostenlose Tickets ab 24. April,  7 Uhr

19.03.2013:
Nach sechs Jahren Pause: Größer, schöner, spektakulärer

17.12.2012:
Die Initiatoren: Auch die Frankfurter Neue Presse ist dabei

24.5.2012:
In einem Jahr steigt das Wolkenkratzer-Festival

15.4.2010:
Wolkenkratzer-Festival am 25.
und 26. Mai 2013