/fileadmin/_processed_/6/5/csm_MainForum_4d02ccc553.jpg
/fileadmin/_processed_/b/c/csm_r408_b_1_cb7e32264c.jpg
/fileadmin/_processed_/b/a/csm_r408_b_2_28a06ea2dd.jpg
/fileadmin/_processed_/7/0/csm_r408_b_20_fc95a7dd20.jpg
/fileadmin/_processed_/1/d/csm_r408_b_21_051571925c.jpg
/fileadmin/_processed_/6/5/csm_MainForum_4d02ccc553.jpg
zurück vor

main_forum (IG Metall)

Höhe80 m
Tiefe84
Stockwerke22
Bürofläche37.000 m²
Bauzeit2001-2003

Das Haus wird auch "IG Metall Hochhaus" genannt, weil es den Hauptsitz der Gewerkschaft beherbergt. Das Mainwasser ist in das energetische Konzept des Gebäudes integriert. In der kalten Jahreszeit werden die Energiebohrpfähle des Gebäudes mit Mainwasser gespeist, das in den Sommermonaten zur Kühlung genutzt wird. Das Gebäude erscheint zweigeteilt. Die Westseite besteht aus einer Natursteinfassade, die Ostseite ist verglast.

Alle Wolkenkratzer

Kein Hochhaus, aber auch mit dabei:

Eschenheimer Turm

Der Eschenheimer Turm zählt zwar aus heutiger Sicht nicht zu den Hochhäusern Frankfurts, im Mittelalter aber war er der größte und imposanteste Turm der Stadt. 

Deswegen ist er auch ein Teil des Wolkenkratzer Festivals 2013. Erfahren Sie hier mehr über das Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert.

Mehr Infos: Hier klicken.